Dienstag, 30. Juli 2013

EMSA - MISSION FRISCHE - Clip & Close


In meinem Emsa-Paket war natürlich sehr viel mehr als nur die Optima-Serie. Es gab auch die Clip & Close Frischhalteboxen.


Was macht die Clip & Close - Serie so besonders?

Da kann ich Euch gleich mehrere Gründe nennen:
- durch ein umliegendes Gummi im Deckelrand ist der Behälter absolut dicht
- die vier Verschlüsse sorgen dafür das der Deckel wirklich ganz eng anliegt
- es gibt keine Zwischenräume, wo sich Reste verstecken können
- sie sind spülmaschinen geeignet (mehrfach getestet!)
- frei von BPA
- die Boxen sind stapelbar
- auf den Behältern gibt es Füllanzeigen in Litern
- es gibt so viele Varianten, dass für jedes Lebensmittel das passende dabei ist, z.B. mit Ablaufgitter oder mit Trennboxen

Hier seht Ihr nun einige Detail-Aufnahmen der Emsa Clip & Close Serie:

 
 
 
 
 
Hier unten zeige ich euch nun mein kleines Experiment. Hier habe ich Erdbeeren und Blaubeeren mal für 14 Tage in einer Clip und Close einfach mal im Kühlschrank "vergessen". Und ich bin wirklich überrascht über das Ergebnis. Die Erdbeeren halten bei mir sonst nicht so lange, auch wenn die ein oder andere Erbeere eine leicht Druckstelle hatte. Was aber eher daran lag, dass ich die Box ziemlich voll gemacht habe ^^ Auch die Blaubeeren waren nicht weich, sondern noch schön prall.
Alles in allen ein sehr erfolgreiches Experiment, dass mir ganz klipp und klar bzw. Clip & Close gemacht hat, dass man Lebensmitteln tatsächlich länger aufbewahren kann und so weniger im Müll landet.



Aber man kann auch mit Clip & Close zubereiten. Nicht nur in der Mikrowelle zum Erhitzen oder in der Gefriertruhe zum Kühlen (z.B. für selbstgemachtes Sorbet), sondern auch mit dem Shaker aus der Clip & Close-Serie.


Ich habe mich ein fixes Dressing gemacht (ja Fertigpackung ;).
Der Shaker hält, was er verspricht. es wird alles gut vermengt, man kann ohne große Kleckereien das Dressing auf den Teller bringen und das Beste ist, dass der übrig gebliebene Rest ordentlich verschlossen und weiter verwahrt werden kann.


Mission Frische:
Frischalten & Zubereiten Teil2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen