Mittwoch, 13. März 2013

Fördermittel Deutschland


Hin und wieder träume ich von der beruflichen Selbstständigkeit. Das habe ich schon immer. Das liegt wohl an meiner Mama. Sie hat mir vorgelebt, wie gut das funktionieren kann. Durch sie weiß ich, was die Vorteile und die Nachteile sind. Doch in meinen Augen überwiegen Erstere.
Da ich zur Zeit "nur" meine Kinder betreue (und ich mache das liebend gerne), habe ich schon öfter überlegt mich selbstständig zu machen. So könnte ich von zu Hause arbeiten und mir die Zeit selbst einteilen. 
Doch wie geht man so ein großes Projekt an? Wer hilft einen? Kann man finanzielle Unterstützung beantragen?

Ja, man kann. 

Aber, wenn man sich mal auf die Suche nach Fördermitteln im großen WWW begibt, stellt man schnell fest, dass es sehr viele gibt. Es gibt weit über 400 verschiedenen Fördermittelprogramme. Da wünscht man sich doch einen zuverlässigen Berater, der einem dann auch noch hilft diesen komplizierten Prozess zu überstehen.
 
Alle, die auf der Suche nach solch einer Beratung sind, können über das Fördermittelnetzwerk foerdermittel-deutschland.de fündig werden. Wer also Existenzgründer oder Unternehmer ist, hat hier eine gute Anlaufstelle, denn die Seite glänzt bereits mit 10 Jahren Erfahrung.

Die Internetseite ist klar strukturiert und sehr übersichtlich. Schon auf der Startseite findet man einen Überblick über folgende Themen:
- Unternehmensgründung / Existenzgründung 
- Unternehmenswachstum 
- Kunden- und Projektgewinnung 
- Sanierung / Restrukturierung 
- Kapitalbeschaffung 

Übrigens!
Fördermittel müssen rechtzeitig beantragt werden, da sie rückwirkend eher selten genehmigt werden.

Damit das nicht passiert, kann man auf der Internetseite foerdermittel-deutschland.de einen Gutschein für eine kostenlose Erstberatung beantragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen