Samstag, 14. April 2012

AvaNinian - Ina Norman




AvaNinian ist das erste Buch einer fünfteiligen Serie von Ina Norman, herausgegeben vom Pomaska-Brand Verlag. Als ich mich für dieses Buch bei Blogg dein Buch für dieses Exemplar beworben habe, hatte ich keine große Erwartungen, da ich weder von diesem Buch noch von der Autorin gehört hatte. Dennoch fand ich den Klappentext recht interessant und Fantasy ist ja sowieso mein Lieblingsgenre.
Nun ärgere ich mich wirklich, denn das Buch hat mir nicht gefallen. Es hat mich in seinen Bann gezogen und nun muss ich wohl oder übel auf die nächsten vier Bücher warten ;D

Die Geschichte:
AvaNinian, die Tochter eines Fürstenhauses in Tillhode wird in das Haus der Weisen geschickt, damit sie ihre unglaubliche Gabe schult. Sie hat durch eine starke Verbundenheit zu Mutter Erde, die Fähigkeit die Elemente zu beherrschen und zu beeinflussen. Ava, wie sie sich selbst nennt, soll auch darauf vorbereitet werden eines Tages Tillholde zu regieren. Im Haus der Weisen lernt sie ihren Mitschüler Jermyn kennen, ein ungehobelter Junge aus der Stadt Dea, der eigentlich immer nur zornig ist, jedoch die Gedanken anderer manipulieren und lenken kann. Anfangs scheinen die beiden sich eher gleichgültig zu sein, bis sie das gemeinsame Interesse, das Klettern, entdecken. Jermyn ist als Dieb ein geschickter Kletterer und bringt es Ava bei. Dadurch lernen die zwei sich kennen und beginnen einander zu respektieren und zu vertrauen.
Erst fast am Ende ihrer Ausbildung spüren sie eine stärkere Verbindung zu einander, doch ihre Wege trennen sich. Ava geht zurück an den Hof ihrer Eltern, aber gelangweilt von ihren Pflichten und Aufgaben wird ihr schnell klar, dass sie sich nach Jermyn sehnt und bricht auf in ein Abenteuer. Jermyn, der mittlerweile wieder seiner Diebeskunst in Dea nachgeht, geht seinem eigenen Abenteuer nach.
Als Jermyn und Ava, die sich fortan Ninian nennt, diesmal auf einander treffen, entwickelt sich eine schöne Liebesgeschichte, die durch die Machenschaften Deas weiter zusammenwächst und die beiden nehmen den Kampf gegen den Bösewicht der Stadt auf...

Ina Norman schafft es auf 555 Seiten mit wunderbarer Einfachheit ein Welt zu erschaffen, in die man schnell eintaucht. Die Geschichte ist spannend erzählt und man will fortwährend wissen wie es mit den beiden Hauptcharakteren weitergeht.

*****
Da mir das Buch wirklich gut gefallen hat, gebe ich 4 von 5 Sternen.
"Nur" 4 Sterne, weil ich hoffe und davon überzeugt bin, dass die nächsten Bücher noch abenteuerlicher und die Charaktere sich noch weiter entwickeln werden!

Und hier könnt ihr das gute Stück bestellen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen