Mittwoch, 14. September 2011

Das Glück geht nicht zu Fuß - Ines Kiefer

Durch eine Testleseraktion der Verlagsgruppe Droemer Knaur erhielt ich dieses Buch.

In der Autobiografie "Das Glück geht nicht zu Fuß - Wie mein Leben ins Rollen kam" geht es um Ines Kiefer, die durch Komplikationen während einer Operation querschnittsgelähmt wird und von nun an ihr Leben mit Rollstuhl meistern muss.

In ihrem Buch erzählt die lebensfrohe Autorin von ihrer Kindheit und ihrer Jugend als "Fußgängerin" und Gardetänzerin bis sie mit 19 Jahren eine Diagnose mit schwerwiegenden Folgen erhält. Sie beschreibt, wie sie die Zeit im Krankenhaus erlebte und wie sie mit der Situation ein Leben lang im Rollstuhl sitzen zu müssen, zurechtkam. Und letztlich zu ihrem Glück fand. 
Ines Kiefer ist eine Frau, die zwar ein schweren Schicksalsschlag erlitt, aber dennoch eine bemerkenswerte Frau bleibt ohne jegliche Art von Verbitterung. 
Sie scheute keine Mühen, um ihre Ausbildung zu beenden. Ebenso ihre anfänglichen Befürchtungen niemals eine ernsthafte Liebesbeziehung haben zu können, bestätigen sich nicht. Sie heiratet und wird Mutter eines Sohnes.
Doch dann wird Ines Kiefers Leben ein weiteres Mal auf den Kopf gestellt. Sie trennt sich von ihrem Mann und muss nun den Alltag mit Kind vollkommen alleine bewältigen. Dann erhält sie die Chance als Model an einem internationalen Wettbewerb teilnehmen zu können und zählt dabei zu den Favoriten...

Ich muss zugeben, als ich das Buch zum erstenmal in der Hand hielt, dachte ich, dass es bestimmt schwer werden würde, dieses Buch zu lesen. Doch ganz im Gegenteil. Durch den unkomplizierten Schreibstil von Ines Kiefer bekommt man schnell einen (kleinen) Einblick in das Leben einer Rollstuhlfahrerin. Wer hier erwartet, dass eine Frau ihr Leben niederschreibt, um Mitleid zu bekommen, wird enttäuscht. Denn von Mitleidserregung ist hier absolut nichts zu spüren. Man bewundert Ines Kiefer für ihren Lebenswillen und ihren Mut ungewöhnliche Wege einzuschlagen. 

Also, wer lesen möchte, wie man ein bewegtes Leben, trotz relativer Unbeweglichkeit, führen kann , der ist mit dieser Autobiografie gut beraten. Das Lesen von "Das Glück geht nicht zu Fuß" hat mir auf jeden Fall gut gefallen, deswegen empfehle ich dieses Buch sehr gerne weiter. 

*****

Das Buch "Das Glück geht nicht zu Fuß - Wie mein Leben ins Rollen kam" (280 S.) von Ines Kiefer ist erhältlich beim Knaur TB-Verlag für 9,99 €

ISBN 978-3-426-78441-9; Erscheinungstermin: 12.09.2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen